Guido Ingendaay: Training und Coaching

KONZEPT

Meine Kompetenzen

Personzentrierte Gesprächsführung

Als qualifizierter personzentrierter Berater kann ich Sie in Ihren Erfahrungen, Gedanken und Emotionen einfühlsam begleiten und Ihre inneren Entwicklungsprozesse persönlichkeitsgerecht fördern. Ich verstehe etwas von der Dynamik des Lernens, vom drängenden Wunsch nach Veränderung und von der Suche nach dem richtigen Weg.

Ich weiß, dass jeder Weg anders ist. In der Zusammenarbeit mit mir bewegen Sie sich in einem geschützten Raum, in dem Sie sich auf Ihre Weise auf den Weg begeben können. Ich achte Ihre Erfahrungen, Ihre Fähigkeiten, Ihr Potenzial. Ich stelle Ihnen gerne meine Erfahrungen und Einsichten zur Verfügung.


Alexander-Technik

Als qualifizierter Lehrer der Alexander-Technik kann ich Ihren geistig-körperlichen Selbstgebrauch sicher einschätzen und Ihnen Wege konstruktiver Veränderung aufzeigen. Eine gute Beobachtungsfähigkeit ist dabei sehr wichtig. Das Wahrnehmen von Prozessen, die Sie selbst übersehen, gehört zu meinem Beruf. Und natürlich der Hinweis auf neue Möglichkeiten, auf die Zusammenhänge zwischen Struktur, Funktion und Reaktion.

Ich kann Ihnen also nicht nur zeigen, an welcher Stelle des Prozesses Sie sich unbewusst einen Stein in den Weg gelegt haben. Ich kann Ihnen auch zeigen, wie es anders geht. Mit meiner Hilfe können Sie Atem, Stimme, Bewegung und Ausstrahlung verbessern. Zur Verfeinerung Ihrer Handlungs- und Ausdrucksfähigkeiten gehört auch das Umdenken. Einschränkende Selbstkonzepte aufzudecken und in förderlichere Denkweisen umzuwandeln, ist Teil des Lernprozesses. Die emotionale Entwicklung, die damit einhergeht, verläuft weg von Selbstzweifel, Angst und Illusion hin zu Selbstvertrauen und gesundem Realismus.


Themenzentrierte Interaktion

Es gibt eine Reihe von lebenswichtigen Lernerfahrungen, die Menschen am besten in der Gruppe machen. Wie sehe ich mich selbst und wie werde ich von anderen wahrgenommen? Wie ist mein Blick auf die Wirklichkeit und wie verstehen andere die Situation? Was brauche ich von anderen und was kann ich ihnen geben? Was sind meine Stärken und wie kann ich zu den gemeinsamen Aufgaben beitragen?

Sich selbst in der eigenen Besonderheit, aber auch in den Gemeinsamkeiten mit anderen Menschen zu erfahren, ist grundlegend für die persönliche Entwicklung. Wenn ich merke, dass ich mit dem, was mich in meinem Leben beschäftigt, nicht allein dastehe, sondern mit anderen verbunden bin, fühle ich mich nicht ganz so als "Einzelkämpfer". Wenn ich erkenne, dass ich dort, wo ich mich zu stark anpasse, mehr "Eigensinn" entwickeln darf, ermutigt mich dies auf meinem Weg.


Gemeinschaftsbildung

Der in unserer Gesellschaft vorherrschende Individualismus (kombiniert mit einem undifferenzierten Kollektivismus) führt dazu, dass Menschen es immer schwerer finden, zueinander in einen vertrauenswürdigen und tragenden Kontakt im Sinne eines echten Miteinanders zu finden. Der Einzelne meint dann, dass er, um dazu zu gehören, bestimmte Erwartungen erfüllen und Rolle spielen muss.

Wenn ich Gemeinschaftsbildungsprozesse begleite, helfe ich Menschen dabei, ihre Masken abzulegen und sich so, wie sie sind, mehr zu zeigen. Dies eröffnet die Chance, aus der inneren Emigration wieder zurück in die lebendige Kommunikation zu kommen. In der offenen, von keiner Autorität geregelten Situation eines Gemeinschaftsbildungsprozesses kann erlebt werden, dass "die anderen" durchaus nicht so ablehnend und kritisch der eigenen Person gegenüber eingestellt sind, wie es befürchtet wurde. Das Dilemma "Entweder ich bin mir treu oder ich gehöre dazu" kann sich auflösen.


Schauspielarbeit

Aufgrund langjähriger Schauspieltrainings und eigener Schauspielerfahrung bin ich in der Lage, Sie beim Durchspielen von Gesprächssituationen und Bühnensituationen sowie bei Ihren Auftritten wirksam zu unterstützen.

Wir alle bewegen uns auf einer Bühne. Manche wissen das nicht und versäumen es, sich darauf einzustellen. Ich weiß, wie es sich anfühlt, auf der Bühne zu stehen und ungewohnten Situationen ausgesetzt zu sein. Ich kenne die Faszination, die darin liegt, aus sich herauszugehen, andere zu berühren, zu begeistern und zu bewegen. Ich weiß um die Fragen, die dabei auftauchen: „Wie kann ich es so hinkriegen, dass es klappt?“, „Wie wirke ich?“, „Was mache ich, wenn es schief geht?“ Und ich könnte mir denken, dass meine Antworten Sie interessieren werden.